Angenommen, die Mieten steigen ...

brand eins

Immobilien gelten als sichere Anlage. Dabei werden sie von Profis nicht selten blind gekauft. Und ihr Wert wird mit fragwürdigen Formeln berechnet. Einblicke in eine mitunter merkwürdige Branche.

Wenn Andreas Schulten von "Excel-Rittern" spricht, meint er "diese Jungs Ende zwanzig, die alles formatieren und in Tabellen pressen". Ganze Gebäude übersetzen sie in Zahlenreihen und die Zukunft gleich mit. Beides sind nur bloße Rechenübungen für diese Leute, die sich in der Immobilienbranche alles hübsch zurechtkalkulieren: die Gebäude, die Mieten, die Wirtschaftslage in den kommenden Jahren - ja sogar Leerstände von 80 Prozent irgendwo in einer Ausfallstraße am Stadtrand von Cottbus.

PDF Download