Demontage der Helden von Danzig

25 Jahre nach den Streiks auf der Danziger Werft feiert Polen die Freiheit – und bezweifelt den Mythos von Lech Walesa.

Endlich mal wieder Aufregung im Gebäude der Solidarnosc, direkt neben der Danziger Werft. Feierlichkeiten werden vorbereitet. Staatsgäste aus aller Welt sind eingeladen. Sogar George W. Bush – der hat aber abgesagt. In diesen Tagen jährt sich zum 25. Mal, was Jerzy Borowczak den „wichtigsten Moment in meinem Leben“ nennt. Der Vorsitzende der Solidarnosc-Stiftung und oberster Zeremonienmeister der Feierstunde zündet eine Zigarette an, bevor er zu erzählen beginnt, wie im August 1980 in seinem Wohnzimmer der Anstoß zur Änderung des Weltenlaufs gegeben wurde.

PDF Download