Alte Creme, neues Glück

DIE ZEIT

In den Siebzigern war Creme 21 populär, doch der Henkel-Konzern verlor das Interesse an seiner Marke. Eine Kleinunternehmerin brachte sie zurück.

Die orangefarbene Dose ist wieder hip. Und sie weckt Erinnerungen. Allerdings muss man dafür ein gutes Gedächtnis haben, denn auf dem deutschen Markt suchte Creme 21 nach 1987 lange Zeit vergebens. Erst 2003 tauchte sie wieder in den Drogerien auf, scheinbar unverändert. Seither schlägt sich die Creme auf dem umkämpften Kosmetikmarkt mit achtbarem Erfolg.

PDF Download